Main Content

Lesungen

Die Wissenschaft der Dichtung. Zwei Abende mit Marcel Beyer

May 15, 2008

Image

Der Schriftsteller Marcel Beyer, so scheint es, arbeitet an einer poetischen Zoologie. Fledermäuse, Bienen und nun in seinem neuen Roman „Kaltenburg“ Dohlen und eine ganze Schar weiterer Tiere bewohnen Prosa und Lyrik. Diese Lebewesen sind mehr als Staffage und Sprechpuppen, sie sind Mittiere im Kosmos des Menschen, deren Naturgeschichte sich mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts kreuzt.

Marcel Beyer hat nicht nur hingehört, er hat sich auch in den Archiven der Biologie, in den Sammlungen und in der Literatur, kundig gemacht. Für seine Texte bildet die Arbeit der Wissenschaften weit mehr als nur eine Quelle. Er hat seine literarische Arbeit wiederholt als Forschung bezeichnet, die der naturwissenschaftlichen Forschung ähnelt. Darunter fallen einerseits sein forschender Umgang mit Sprache, andererseits das Einsickern naturwissenschaftlicher Wissensbestände und Verfahren in seine Werke. Poetisches Wissen und poetische Sprache treffen hier auf biologisches Wissen und biologische Sprachen. Unter diesen Aspekten wollen wir an zwei Abenden mit ihm über die Wissenschaft der Dichtung sprechen. Marcel Beyer lebt als freier Schriftsteller in Dresden. Er war im Mai 2008 Gast des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen die Romane „Menschenfleisch“ (1991), „Flughunde“ (1995), „Spione“ (2000), die Essaysammlung „Nonfiction“ (2003) und die Gedichtbände „Falsches Futter“ (1997) und „Erdkunde“ (2002). Marcel Beyer wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Uwe-Johnson-Preis und dem Erich-Fried-Preis. Im Frühjahr 2008 erschien sein Roman „Kaltenburg“.

Lesung und Diskussion

Naturkunde: Poetisches trifft biologisches Wissen

Naturkunde: Poetisches trifft biologisches Wissen

Marcel Beyer im Gespräch mit Safia Azzouni und Hans-Jörg Rheinberger More Naturkunde: Poetisches trifft biologisches Wissen

Lesung und Diskussion

Sprachnatur: Poetische treffen biologische Sprachen

Sprachnatur: Poetische treffen biologische Sprachen

Marcel Beyer im Gespräch mit Christoph Hoffmann, Peter Bertz und Karl-Heinz Frommelt More Sprachnatur: Poetische treffen biologische Sprachen

MPIWG Homepage | Contact | Imprint | Sitemap  mpiwg MPG